neu bewerten

Das Jahr 2020 wird uns mit vielen Einschränkungen im alltäglichen Leben in Erinnerung bleiben. Wir werden die Pandemie ganz sicher mit Zuversicht und Disziplin überwinden und der Coronavirus (Sars-CoV-2) wird wohl Teil unseres Lebens werden. Wenn wir es neu bewerten, haben wir die Chance es anders zu machen. Ein neues Bewusstsein entsteht in vielen Bereichen zu: was ist uns wichtig? Gesundheit, Sport, gesunde Ernährung, neue Arbeitsmodelle, anders wirtschafen etc. um nur Einige zu nennen. Was treibt dich um?

Auf die Finanzen bezogen ist ebenso ein neues Bewusstsein entstanden. Das ergab auch unsere Kurz-Umfrage an unsere Mandanten und Interessenten. Wir fragten:

Einblick in die häufigsten Herausforderungen, wenn du an deine Finanzen denkst?

Die häufigsten Antworten, die wir bisher erhalten haben, waren:

0815 Produkte von der Hausbank sprechen mich nicht an.

Finanzberater die Provisionen für den Verkauf verlangen, handeln meistens nicht in meinem Interesse.

Bei dem Thema Finanzen fehlt es mir schwer jemand anderem zu vertrauen

Kannst du einem der Punkte zustimmen? Oder gibt es noch etwas darüber hinaus, das für dich momentan eine Herausforderung ist?

Aus diesen Antworten entstand ein Austausch bishin zu Lösungen:

Was ist darunter zu verstehen?

0815-Produkte Das liebste Finanzprodukt der Deutschen: Sparbuch und klassische Lebensversicherung sind in der Wirkungsweise zu hinterfragen. Früher gab es noch hohe Zinsen, so war das Parken von Geld risikolos möglich. Beim Sparbuch als Liquiditätsrücklage durchaus sinnvoll. Heute liegen da viel zu hohe Summen und die Inflation nagt am Wert. Ähnlich bei den klassischen Lebensversicherungen: Kosten und Rentabilität der Geldanlageform mindern den Anlageerfolg bzw. erreichen nicht was versprochen und beabsichtigt war. Aufgrund der Schuldenkrise und der damit einhergehende Zinsniedrigphase sind die Renditen nicht mehr zu erwirtschaften. Tipp: Prüfe wie viel du eingezahlt hast und was nun heute drin ist? Nutze zudem den Verbraucherschutz, welcher die Möglichkeit mit unserem Kooperationsparner zur Rückabwicklung erfolgreich erstritten hat.

Provision vs. Honorar Jede Beratung beginnt mit einer Lüge: Diese Bank- und Finanzberatung ist für Sie kostenfrei! Nun bei Kauf bzw. Abschluss einen Finanzprodoktes wird sehr wohl die Dienstleistung per Abschlusskosten, sprich Provisionen vergütet. Aus unserer Sicht zu hinterfragen, sind nicht Interessenskonflikte vorprogrammiert? Besser transparent per Honorar für Beratung für Know-how & Zeit vergütet. Finanzprodukte werden im Gegenzug von Abschlusskosten befreit, d.h. Nettotarife werden genutzt.

Vertrauen Vertrauen gibt es nicht geschenkt – sondern muss sich erarbeitet werden. Zudem mit der Verbesserung der eigenen finanziellen Bildung kann Augenhöhe zum Berater erreicht werden. Viele Verbraucher wünschen sich: sie wollen ihre Geldanlage/ Finanzen verstehen! Tipp: befasse dich mit deinen Finanzen. Ein – zwei Empfehlungen: Buchempfehlung: Erfolgreich mit Geld und Risiko umgehen oder Blog: Madame Moneypenny oder besuche gern unsere öffentlichen Vorträge. Hast du weitere Tipps, schreibe es gern als Kommentar.

Zu guter Letzt fang an: wenn du nicht der Aufschieberitis unterliegst. 😉