Macher vs. Planer

 

 

 

 

 

 

 

 
Anzeige

Buchtipp & Verlosung Aus der Behavioral Finance kennen wir den täglichen kleinen Kampf in uns: Der Macher vs. den Planer.Der Macher lebt und handelt kurzfristig, Konsum-Entscheidungen werden sofort durchgeführt. Der Planer dagegen ist die Stimme in uns: „Solltest Du nicht tun.. „, er plant und handelt zukunftsorientiert.

Da wir wissen, dass wir nur für einen begrenzten Zeitraum Arbeitseinkommen generieren können, ist es für den Planer wichtig den Konsum über den gesamten Lebenszeitraum zu maximieren.

Wie gewinnt der Planer Oberhand im Spiel gegen den Macher?

Es empfehlen sich interne Spielregeln. So entstehen Kosten, einerseits im späteren Konsumverzicht bis hin zu physischen Kosten, dem schlechten Gewissen.

Zudem hilft eine mentale bis reale Kontenbildung:
„Einkommen“ – Arbeitseinkommen, Zinsen Dividenden, Jahresboni ..
„Anlage/ Vermögen“ – Wertpapiere, Tagesgeld, usw.
„Zukünftiges Einkommen“ – Alterssicherung, Immobilie ..

Somit wird dem Macher der Zugriff auf Konsum entzogen. Zugleich wird der Planer mit dem gutem Gewissen der Vermögensbildung belohnt.

Dies und mehr im Buch „Genial einfach investieren“ von Martin Weber. In diesem Buch wird der Privatanleger mit neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen aufgeklärt. Der Leser erhält direkte umsetzbare Tipps zur Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung im Bereich des Vermögensaufbaus abseits! vom Mainstream der bekannten Medien und Bankenempfehlungen.

Wir verlosen ein Buch. Einfach Kommentar hier im Blog oder als Retweet: Macher vs. Planer + Buchverlosung – https://t.co/UtjVcwx via @FinanzenExperte auf Twitter
oder auf Facebook per „Teilen“ Macher vs. Planer + Buchverlosung – https://t.co/UtjVcwx @Honorar statt Provision, zuvor Fan werden nicht vergessen.
Ende des Gewinnspiels 7.7.11.
Viel Erfolg.
Teilnahmebedingungen

Von |2018-12-13T13:01:19+00:0028. Juni 2011|Gewinnspiel, Lesenswert|

7 Kommentare

  1. Sebastian Brandt 28. Juni 2011 um 15:15 Uhr - Antworten

    Das hört sich doch sehr gut an. Das hätte ich sehr gerne. 🙂

  2. Klaus 28. Juni 2011 um 22:19 Uhr - Antworten

    Schließe mich an, auch wenn Sebastian dann leider leer ausgeht 😉

  3. Frank Tüg 30. Juni 2011 um 19:05 Uhr - Antworten

    Das klingt gut, aber das grundlegende Problem ist der Homo Oeconomicus, der all diesen Theorien zugrunde liegt und der es erlaubt Nutzen zu quantifizieren. Ich persönlich habe mich in gewissem Umfang davon verabschiedet, da ich glaube, das sehr viele Business Entscheidungen zwischenzeitlich nicht mehr nach diesem Muster getroffen werden. Freue mich auf eine angeregte Diskussion.

  4. Daniel Schlingelhof 8. Juli 2011 um 9:30 Uhr - Antworten

    Die Lostrommel wurde von Twitter, Facebook und hier gefüllt.

    Es hat gewonnen: Klaus.

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen!

    Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt.

  5. Andreas 9. August 2011 um 9:52 Uhr - Antworten

    Neue Runde neues Glück – mal sehen, wem es dieses mal hold ist.

    • Daniel Schlingelhof 1. September 2011 um 8:29 Uhr - Antworten

      Herzlichen Glückwunsch an Florian H. Viel Spaß beim Lesen!

  6. […] Hier zur Vorstellung und Verlosung: Verlosung […]

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies und Pixel. Durch die Nutzung unseres Services erklärst du dich damit einverstanden. Ok