Beste Altersvorsorge – Tipps und Empfehlungen!

Opt In Image
Jetzt informiert bleiben!
Die 10 häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Vermögensaufbau

Bitte trage dich hier mit deiner E-Mail-Adresse ein, damit wir dir jetzt deinen Ratgeber, Informationen und unsere Einladungen zu unseren Events kostenlos per E-Mail senden können!

Deine E-Mail-Adresse*

* Wir halten uns an den Datenschutz und geben deine E-Mail-Adresse niemals an Dritte weiter. Du kannst dich jederzeit per Klick aus dem Verteiler austragen.

[social show_fb=“true“ show_google=“true“ show_twitter=“true“ show_linkedin=“true“ show_xing=“true“ counter=“top“]

Die beste Altersvorsorge – die Suche danach ist wichtig!

Gerade für Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen ist die private Altersvorsorge inzwischen die Hauptsäule der gesamten Altersvorsorge beste Altersvorsorgegeworden. Auf die staatliche Rente kann man sich heute nicht mehr verlassen, das hat auch die Politik inzwischen eingesehen. Wer ein vernünftiges  Auskommen im Alter erreichen möchte, kommt daher um den Abschluss einer privaten Renten- oder Lebensversicherung nicht mehr herum. Welches aber ist die beste Altersvorsorge?

Die beste Altersvorsorge – gibt es das überhaupt?

Eine Frage, die im Zusammenhang mit Altersvorsorgeprodukten immer wieder auftaucht, ist die Frage nach der Sinnhaftigkeit einer privaten Altersvorsorge im Allgemeinen. Immer wieder tauchen Verbraucherschützer auf, die nahezu alle Formen der privaten Altersvorsorge als zu kostenintensiv oder zu riskant ablehnen. Die Antwort auf die Frage, was der Bürger denn bitte stattdessen machen soll, bleiben die Verbraucherschützer jedoch oft schuldig.

Und überhaupt – betrachtet man die Frage einmal genauer, so ist die gesamte Diskussion teilweise recht fragwürdig. Jede Form der Altersvorsorge ist doch wohl besser als keine Altersvorsorge zu haben. Keine Altersvorsorge zu betreiben, bloß weil man Angst hat, dass das gewählte Produkt ein bisschen zu viele Kosten verursachen oder zu wenig Zins abwerfen könnte, ist wie „Aus Angst vor dem Tod Selbstmord“ zu begehen.

Sind Lebensversicherungen die beste Altersvorsorge?

Die Frage, ob Lebensversicherungen die beste Altersvorsorge sind, lässt sich mit einem ganz klaren „das kommt darauf an“ beantworten. Wer eine Familie abzusichern hat oder sonstige Nachkommen finanziell schützen möchte, der ist mit einer Lebensversicherung auf jeden Fall auf einem guten Weg, da hier von Anfang an ein Todesfallschutz besteht, der im Fall der Fälle an die Erben ausgezahlt wird. Zusätzlich beinhaltet eine Lebensversicherung einen Sparanteil, der am Ende der Laufzeit zzgl. anfallender Gewinne an den Versicherungsnehmer ausgezahlt wird.

Grundsätzlich unterscheiden wir drei Arten von Lebensversicherungen:

  • Risikolebensversicherungen
  • Kapitallebensversicherungen
  • Fondsgebundene Lebensversicherungen

Eine Risikolebensversicherung kann niemals als beste Altersvorsorge angesehen werden, da diese Vertragsart keinerlei Auszahlung am Ende einer Laufzeit vorsieht. Vielmehr handelt es sich hierbei um einen Risikovertrag der lediglich den Todesfall der versicherten Person absichert – mehr nicht.

Kapitallebensversicherungen und fondsgebundene Lebensversicherungen unterscheiden sich lediglich in der Art, wie die Gelder des Kunden angelegt werden. Während die Versicherung die Sparbeiträge bei einer fondsgebundenen Lebensversicherung an eine Fondsgesellschaft durchleitet, welche diese dann für den Kunden anlegt, werden die Beiträge bei einer Kapitallebensversicherung von der Versicherung selber angelegt. Regelmäßig ist das Risiko bei Kapitallebensversicherungen niedriger, fondsgebundene Lebensversicherungen erwirtschaften jedoch in den meisten Fällen mehr Ertrag. Welcher Typ hier als beste Altersvorsorge angesehen wird, ist also absolut typabhängig.

Ist die beste Altersvorsorge eine Rentenversicherung?

Auch Rentenversicherungen werden oft im Zuge der Diskussion welche ist die beste Altersvorsorge genannt. Fakt ist, dass eine Renten- und eine Lebensversicherung sich grundsätzlich nur durch den Todesfallschutz unterscheiden und beide als beste Altersvorsorge zählen können. Während eine Lebensversicherung von Beginn an einen Todesfallschutz bietet, werden bei einer Rentenversicherung in der Regel nur die eingezahlten Beiträge zurückerstattet.

Für viele Menschen sind die Riesterrente oder auch die Rüruprente jedoch die beste Altersvorsorge, immer dann nämlich, wenn man zu den Personen gehört, die im Rahmen dieser Sparform optimal gefördert werden.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass jede Form der privaten Altersvorsorge auch gleichzeitig die beste Altersvorsorge sein kann. Die Frage nach der besten Altersvorsorge ist nämlich immer an der individuellen Situation des Menschen festzumachen und nicht an den Werbeversprechen irgendwelcher Versicherungen, die alle meinen die beste Altersvorsorge im Angebot zu haben.

 

Von |2013-02-05T10:30:20+00:005. Februar 2013|Vorsorge|

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies und Pixel. Durch die Nutzung unseres Services erklärst du dich damit einverstanden. Ok